reflections

Über

Es gibt nichts besseres als zu Lachen, Lachanfälle mit Lachtränen, die gibts häufiger ! Ich bin in einen sehr sehr wunderbaren Menschen verliebt ! Ballett, Ballett, Ballettstudio Suzanne Tanzen mit Leidenschaft ! Meine Mädels sind die Besten ! Ich Liebe euch ! Träume nicht dein Leben, sondern Lebe deinen Traum ! Was im Leben fehlt ist die Hintergrundmusik ! Musik ist das aller tollste, aber meine Mongi ist nich viel toller ! Sommerregen, Sonnenuntergänge Mädchenträume, Tanzen im 'Tütüchen', Liebe

Ein Leben voller Macken und Kanten, trotzdem ist es Perfekt

Alter: 23
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
war es das größte für mich, mit ihr ölgemälde zu malen, stundenlang, denn sie war mein leben !

Wenn ich mal groß bin...:
möchte ich designerin von schuhen werden oder musical darstellerin studieren, aber am liebsten schauspielerei oder ballett studieren, denn ballett und darstellendes gestalten, sind wunderbar !

Ich wünsche mir...:
geliebt zu werden und ein langes schönes leben, zu leben !

Ich liebe...:
jan ! sommerregen, sonnenuntergänge, kalte regen tage mit einem waremn kakao zu verbringen, meine mädels, weil sie dasgrößte sind, mit ihnen habe ich am meißten spaß und lachen ist toll, musik ist eh das allertollste, aber meine mongi ist ncih veil toller !



Werbung




Blog

Kaputte Welt, werd wieder heile.

Selina-Unsterblich

dieses verdammte lied erinnert mich immer, immer immer an meine omi, verdammt ich hasswe es.

ich hasse diese arschlochwelt !

ich hasse alles was dahinter steckt.

wie schön mein leben gewesen ist.es war absolut perfekt, nichts war, was ich nicht gut fand. es gab nur schönes.und genau als mein leben an dem super punkt nach langem langem kämpfen ankam, hat eine einzige sekunde und 4 wörter, ein anruf und ein urlaub es geschafft alles mal eben so weg zu schmeißen und alles scheiße zu machen !

es war der anruf , den ich bekam, als ich im traumurlaub war. 4 wörter, eine sekunde...

DIE     OMA    IST                   TOT !

verdammte scheiße.dieser eine ganz besondere mensch.ihr könnt mich einfach alle nicht verstehen, weil keiner weiß, was sie je für mich war !

keiner hat das je gewusst und keiner wird es je wissen, keiner außer mir.nichtmal mehr sie wusste, das sie der bedeutendste und wunderbarste mensch in meinem leben war !

ich wusste schon immer, das sie ein ganz ganz besonderer wunderbarer mensch ist.denn sie war immer da. hat neben mir gehört. ich konnte kommen, wann ich wollte, nie hab ich gestört.sie hat zugehört während ich geredet hab, ich hab zugehört, wenn sie geredet hat.das ging stundenlang so. wir haben 'gemeiert' immer, immer wennich oben bei ihr war haben wir kaffee getrunken und schokolade gegessen. wir waren in der stadt shoppen. wie sehr ich diese tage geliebt habe. ich habe sie jedoch nicht zu schätzen gewusst.die zeit lief von anfang an. doch wir wussten es nicht. wir ahben es nicht wissen können. doch erst jetzt, jetzt wo es zu spät ist, da weiß ich, was sie wirklich für mih war.erst jetzt vermisse ich das alles, erst jetzt denke ich überhaupt darüber nach, was mir alles fehlt, was das für ein glück war, das ich sie hatte, was ich eigentlich für ein glücklicher menschwar.

es ist bald ein ganzes jahr her. doch es hat sich nichts verändert in meinem leben. es ist so schmerzhaft, das es mir mein herz zerreist. ich vermisse sie so unglaublich doll. sie hat mein leben bestimmt. sie war der einzige mensch, der mich wirklich verstnden hat.

ohne sie ist es so leer und sinnlos hier zu sein. ohne sie ist alles sinnlos. ich spüre mich nur , wenn die klinge mich berührt.sonst kann ich nicht mehr.

ohne sie, ist jeder tag dunkel und kalt und vor allem leer.

ich will, dass sie weiß, das ich sie unglaublich liebe und sosehr vermisse.

denn siewar meine omi, die immer fröhlich, hilfsbereit und zuneigend war. sie hat mir immer zugehört und war für mcih da, war ich für sie immer da ? wann habich ihr das letzte mal gesagt, dass ich sie liebe ? vor allem war sie immer so fit und der tod kam so plötzlich. so grauenvoll. ich vermisse sie.

 

OMI ICH LIEBE DICH !

1 Kommentar 2.9.09 20:23, kommentieren

Werbung


fett gekotzt !

heute ist das gekommen, was ich immer verhindern wollte.

es war nicht geplant.

doch jetzt ist es zu spät. ich habs getan, ich hab mich vollgefressen und mir den finger in den hals gerammt.

und das essen war weg aus meinem bauch. alles alles ausgekotzt und damit meine ich jetzt nicht nur das essen, ich meine alles, alles schlechte was in mir war. die ganze seeliche scheiße und der schmerz und der kummer !

wie scheiße es mir geht , das hat keiner von meinen 'freunden' gemerkt, bis auf eine, meine mongi. aber alle anderen sehen nur mein lachen und nicht mein weinen, sie sehen meine freude und nicht meine sorgen.

ich hasse mein leben, ich habe eine krankheit, merkt das keiner ?

ich schneide mir die arme auf, sieht das keiner ?

ich verzweifle tagtäglich, wieso kann das keiner sehen oder fühlen ?

ich hasse mien leben. nicht immer, aber vile zu oft.

 

hinterlasst mir euer kommentar, bitte !

1 Kommentar 27.8.09 20:48, kommentieren

alles was mich am leben hält

Wieder so ein Arschlochtag.

manchmal kann ich es garnicht fassen, wie behindert scheiße ien tag werden kann.

scheiß welt.arschlochtag.

warum wollt ihr mir alles nehmen, was mich am leben hält ?

so verzweifelt kann man nicht sein, nicht an einem tag, nicht nur wegen einer satz, den deine eltern dir so nebenbei mitteilen. schlimm genug, das sie omas wohnung vermieten und wildfremde penner darin wohnen lassen, jetzt wollen sie, nur weil die penner nicht gut schlafen,soll das todesbett meiner oma raus..

hallo ? hat schnmal jemand überlegt was das für mcih heißt ? ist es allen egal, was ich fühle ? wie ich denke ?

es ist eh allen egal.

und dann kommt wieder das messer zum einsatz, dann wenn das kleine verlassene, verlorene mädchen nicht mehr weiter weiß, ja dann spürt sie wenigstens ihren körper. ein tiefer schnitt und alles andere ist vergessen !

schöne, verzweifelte, scheiß welt !

1 Kommentar 25.8.09 21:39, kommentieren

Arschlochwelt, ich liebe dich !

schon irgendwie seltsam. das leben hat so viele macken und kanten, es passiert so viel schreckliches und trotzdem liebe ich es.

ich kann es immernoch nicht fassen, das meine oma gestorben ist. sie war immer der einzige mensch, der mich verstand. sie war doch noch zu jung zum sterben. ich hasse sie so sehr dafür, das sie mich alleine gelassen hat, weil ich sie so sehr liebe !

fuck. sie lachte, das war öfters so, sie lachte und dann war sie tot !

wie oft ich schon am abgrund stand, wie oft ich nur noch einen schritt hätte machen müssen .. es wäre so ein einfacher tot. einfach die augen schließen, fallen lassen und nie wieder aufzuwachen.

aber ich habe viel zu viel angst, das ich nicht tot bin, wenn ich gesprungen bin. es ist so zweigeteilt.

aber das andere ist eben, das ich mein leben liebe, obwohl ich omi sehr vermisse, habe ich mir immer wieder gesagt.. kiki , du musst nach vorne schauen. es ist verdammt scheiße und ungerecht, das dir das passiert, aber so ist das schicksal. du musst damit leben, wie so viele andere menschen, die tag für tag ihre geliebten verlieren.

aber jetzt bin ich alleine. ich habe meine wunderbaren freunde, ja , aber ich 'schöne' mein leben. diese wunderbare fassade, die so nützlich ist, liegt ganz eng an meinem körper gepresst und wartet eigentlich nur darauf, zu platzen. ab und zu reißt sie ein stückchen ein und es kommt einfach alles raus, ohne das ich es kontrollieren oder stoppen kann, aber bei den meisten fällen sitzt sie fest da, wo sie hingehört.

diese tiefen schnitte in meinen armen gibts auch noch. an tagen, an denen die fassade stückchen für stückchen, milimeter für milimeter aufriss, da ging nichts mehr und man spürt seinen eigene haut nicht mehr, man spührt nichtmalmehr sein herz schlagen. man fühlt sich nicht. da hoilft nur sich selbst zu verletzen,um schmerzen zu spüren. ein tiefer schnitt, mit viel blut reicht da eigentlich schon. dann muss ich meine hände fest aufs herz drücken,damit es wieter schlägt und nicht aufgibt, dann wenn ich es nicht will.

es ist eben eine verdammte arschlochwelt, die bis vor einem jahr noch wunderbar schien, bis auf die scheiß liebe und so, doch dann an dem behinderten scheiß tag, an dem sie starb, habe ich zum ersten mal gesehen, das mein leben eigentlich perfekt war. es war wunderbar, und jetzt ist es scheiße. erst jetzt, wo sie nicht mehr da ist, weiß ich, wie sehr ich sie eigentlich gebraucht habe !

ich bin noch hin und her gerissen, was mein leben angeht, entweder ich bekomme es in den griff oder..

ich danke euch, fürs lesen !

p.s. arschloch welt, ich liebe dich !

1 Kommentar 24.8.09 16:40, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung